Wir setzen auf die Fachkräfte von morgen

Trainingszentrum

Unser Trainingszentrum wurde im Juli 2011 eröffnet. Angrenzend an unsere Fertigung bieten wir auf rd. 600qm² Schulungen rund um das Thema Löten an. Nach den aktuellen IPC - Richtlinien schulen wir nicht nur Mitarbeiter - Teams einzelner Unternehmen, sondern selbstverständlich auch unsere eigenen Mitarbeiter.

Unsere Schulungsangebote richten sich an die Elektronikfertiger aus ganz Deutschland, die ihre Mitarbeiter in mehr als nur Theorie und allgemeinen Techniken ausbilden lassen wollen. Produktivität und Qualität sind nach wie vor uneingeschränkt wichtig, um auf diesem schnelllebigen Markt bestehen zu können.

Auf Wunsch bieten wir Ihnen auch gerne eine auf Ihr Unternehmen und Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Schulung an. Sprechen Sie uns einfach an!

Der Referent
Michael Haupthoff hat eine fundierte elektrotechnische Ausbildung und Zusatzausbildungen im Bereich Prozesstechnik und Qualitätsmanagment. Er verfügt über 25 Jahre Berufserfahrung auf praktischen und anwendungsorientierten Arbeitsgebieten, speziell auch als Leiter einer SMD und THT-Fertigung. Als zertifizierter IPC-Trainer führt er Schulungen bei uns oder in Ihrem Hause durch.

Mehr unter www.die-loetprofis.de 
Anfragen an schulung(at)krauss-electronic.de 

Schulungsangebote

Lötschulung Inhouse

Max. 10 Personen - Dauer 2 Tage
inkl. Kursunterlagen und Zertifikat

Lötschulung Extern

Max. 10 Personen - Dauer 2 Tage
inkl. Kursunterlagen und Zertifikat

IPC-A-610 Schulung Inhouse Ausbildung zum CIS

Max. 15 Personen - Dauer 3 Tage
inkl. Kursunterlagen und Zertifikat

IPC-A-610 Schulung Extern Ausbildung zum CIS

Max. 15 Personen - Dauer 3 Tage
inkl. Kursunterlagen und Zertifikat

Lötschulung Extern Theorie

Personenzahl unbegrenzt
Dauer ca. 4 Stunden
inkl. Kursunterlagen und Zertifikat

Prozessschulung

Inkl. Lehrunterlagen
Max.10 Personen - Dauer 1 Tag
Inhalte individuell

Prozessberatung

Inhalte individuell

Prozessbegleitung

der Elektronikfertigung

Ausbildung zum Certified IPC-A-610 Specialist

Der Industriestandard IPC-A-610 beschreibt in Text und Bildern die Abnahmekriterien für elektronische Baugruppen. Für Mitarbeiter aus Konstruktion, Fertigung, Inspektion und Test elektronischer Baugruppen wurde das Trainingsprogramm „Certified IPC Specialist“ entwickelt, um die IPC Standards besser in die tägliche Arbeit zu integrieren.

Dieser Wissenspool laufend aktualisierter Industriestandards schafft Vertrauen zwischen der Firmenleitung und den ausführenden Mitarbeitern genauso wie zwischen Lieferant und Kunde.

Im Training werden Anwendung und Interpretation erläutert und der Gebrauch des IPC-A-610-Dokuments geübt. Jedes Modul wird mit einem schriftlichen Test abgeschlossen. Ziele des Trainings sind eine solide Professionalität, Anhebung des Verantwortungsbewusstseins und der Flexibilität der Mitarbeiter. Die Teilnehmer erlangen zum Abschluss ein Zertifikat, das als Ausweis ihrer Professionalität international hoch geschätzt ist.

Kenntnisse in der Anwendung der Fertigung elektronischer Baugruppen sind vorteilhaft, aber keine Vorbedingung zur erfolgreichen Teilnahme.

 

Schulungsflyer "IPC-A-610 CIS/CIT" als PDF

Schulungsflyer "Prozesstechnik" als PDF

Manuelles Löten nach IPC-A-610

Das manuelle Löten ist trotz hoch automatisierter Fertigungen immer noch Bestandteil der elektronischen Baugruppenfertigung. Hier hat der Anwender einen besonders großen Einfluss auf den Prozess und die Lötqualität.

Ziel dieser Schulung ist es, dem Anwender die Prozessgrenzen aufzuzeigen und die hierfür erforderlichen Parameter anhand praktischer Übungen deutlich zumachen. Diese Schulung richtet sich an Anwender aus der Elektronikfertigung.

 

Schulungsflyer "Manuelles Löten" als PDF